Deutsche Meisterschaft der UL-Flieger erfolgreich zu Ende gegangen

Strahlende Gesichter bei den Teilnehmern der 28. Deutschen Meisterschaften der UL-Flieger in Goch am Niederrhein. Der Grund: Bestes Wetter an den drei Wettbewerbstagen, ein toller gastgebender Verein, spannende Navigationsaufgaben, keinerlei Zwischenfälle und am Schluss noch mal ein spannendes Finale um die vordersten Plätze. Insgesamt 26 Mannschaften waren zu der Meisterschaft gekommen. Mit dabei nach längerer Zeit zum ersten Mal seit langer Zeit ein reines Frauenteam und mit fünf einsitzig geflogenen Trikes eine gültige Klasse.

Am Ende war das Rennen bei den Dreiachsern äußerst knapp. Zwischen den beiden vorderen Plätzen waren nur 47 Punkte Unterschied. Den 2. und 3. bei den Doppelsitzertrikes, die gemeinsam mit den drei gemeldeten Tragschraubern gewertet wurden, trennten sogar nur 46 Punkte. Mit der Siegerurkunde ausgezeichnet wurden schließlich die Teams Wyklicky/Harsch (Trike), Bohlig/Bohlig (Dreiachser) und Winter (Trike einsitzig). Schon jetzt steht fest: Die nächsten 29 Deutschen UL-Meisterschaften werden im nächsten Jahr vom 10. bis 13. Mai ausgetragen. Die DM wird seit vielen Jahren vom DULV gemeinsam mit der UL-Kommission des DAeC ausgetragen und stand unter der Leitung von Michael Kania.